Nica L'Hiver
Musik von und mit Annika Bosch

15.09.2019 Hirsch Hausen a.A.

Annika Bosch macht Halt im Hirschsaal

Die aus Krauchenwies stammende Sängerin Annika Bosch, die seit fünfzehn Jahren in Weimar lebt, gibt ein „Heimspiel“ im Hausener Hirschsaal.
Als Nica L’Hiver – so lautet der Künstlername der jungen Frau – vereint sie elektronische Klänge mit Indie-Pop und Jazz, wobei ihr Stil an „Portishead“, „Massive Attack“ oder „My Brightest Diamond“ erinnert. Seit einigen Jahren ist die Weimarer Künstlerin Nica l'Hiver Teil der Thüringer Musikszene. Deren gleichnamiges Debüt wurde im Dezember 2016 veröffentlicht gefolgt vom Musikvideo zum Song »Teardrops« ein Jahr später. Die Band bestehend aus Martin Bosch, Philipp Rumsch, Philipp Martin und Clemens Litschko vereinen elektronische Klänge mit Indie-Pop und Jazz.

Die Musik von Nica l’Hiver ist Nordlicht und Sternenstaub über einem weißen und stillen Felde. Die Musik erinnert an „Portishead", "Massive Attack", "My Brightest Diamond" und vereint ebenso Elemente des „Weimarer Jazz“. Die Klänge sind musikalische Paradoxien voll winterlicher Wärme und nächtlicher Helle und zeichnen somit eine skandinavische Welt mit allen ihren sicht- und unsichtbaren Kreaturen.

VVK: 15€
Abendkasse: 17€
- 1 Stück +

Hinweis

  • Inhaber der AboKarte der Schwäbischen Zeitung erhalten einen Preisnachlass von 1,00 Euro auf den Eintrittspreis.
  • Pro AboKarte können maximal 2 preisreduzierte Eintrittskarten erworben werden. Die AboKarte muss hierzu an der VVK-Stelle oder Abendkasse vorgelegt werden.
Einlass 18:00 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Hirsch Hausen a.A.
Anzahl der Plätze 134
Art der Plätze Sitzplätze
Route Routenplanung »
Warme Speisen